BME-Region Bremen-Weser-Ems

Die deutsche Wirtschaft erlebte im Jahr 2022 ein Wechselbad der Gefühle. Die Corona-Pandemie schien gebannt; doch kam der Ukraine-Krieg mit der Energiekrise hinzu. Es gibt weiterhin Engpässe in den Lieferketten, und noch Anfang 2022 nicht für möglich gehaltene hohe Inflationsraten haben sich etabliert. Die Konsumenten sparen, und die Zinsen steigen.

Vor diesem Hintergrund wagt unser Referent als Ökonom zum Jahresauftakt einen Blick in die Glaskugel. Er bietet uns eine daten- und faktenbasierte fundierte volkswirtschaftlich-betriebswirtschaftliche Analyse der zu erwartenden Entwicklung unserer Wirtschaft in 2023 und zeigt auf, welche Herausforderungen auf den Einkauf zukommen.

In seinem Vortrag geht er auf so wichtige Fragen ein wie:

  • Konjunktur in 2023 – quo vadis?
  • Von der Inflation zur Stagflation?
  • Was haben EU-Kommission, Ampel-Regierung und EZB noch im Köcher?
  • Wie entwickeln sich die Währungsrelationen, Zinsen und Materialpreise?
  • Wohin gehen die Energiepreise?
  • Wie lange werden die Lieferengpässe noch andauern?
  • Wie können wir uns aus der starken Abhängigkeit von China lösen?
  • Was sind die Prioritäten für den Einkauf in 2023?
  • Wie muss sich der Einkauf im Spannungsfeld Agilität, Resilienz und Effizienz neu aufstellen?
  • Welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung?

Es erwarten uns ein spannender Vortrag und eine sicherlich ebenso spannende Diskussion zu einem Thema, das jeden von uns kurz vor Beginn des neuen Jahres bewegt.


Zum Referenten Prof. Dr. Robert Fieten:
ist Leiter des Management-Forschungs-Teams Köln und war Mitglied im Bundes­vorstand des BME. Er arbeitet seit vielen Jahren an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis und ist als Referent und Moderator zu aktuellen wirtschaftlichen Themen im In- und Ausland gefragt. Dabei versteht er es, komplexe Zusammen­hänge allgemein­­verständlich darzustellen und seinem Publikum Entschei­dungshilfen zu bieten.

Informationen

Weiterempfehlen